Gemeinde Großwallstadt

Seniorenbeirat


In jedem Lebensabschnitt gibt es unterschiedliche Bedürfnisse und manches muss neu geregelt werden. Deshalb bieten wir auf diesen Seiten Informationen rund ums Älterwerden für Sie und Ihre Angehörigen.

Welche Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung und zur geistigen und körperlichen Fitness gibt es für Seniorinnen und Senioren in Großwallstadt?

Wo finde ich Hilfe, wenn ich nicht mehr alles selber erledigen kann?

Wer hilft bei Pflegebedürftigkeit?

Wo erhalte ich Beratung über finanzielle Hilfen und Zuschüsse?

Dies und anderes mehr wollen wir Ihnen hier zeigen.

 

 

Wir stellen uns vor

 

Name Telefon Funktion
Büchler, Erika 23954  
Büchler, Dr.med. Martin 23954  1. Vorsitzender
Haun Susanne 654386  Beauftr. BfG
Häßler Horst 24295  Schriftführer
Hein Reinhold 24894  Beauftr. SPD
Hock Monika 654326  
Jakob Jürgen 208343   
Pilzweger Maria 208011  Beauftr. FW
Rösler Ernst 653853  
Scherer Gertrud 24119  
Schuler Monika 5087382  2. Vorsitzende
Wengerter Robert 654310  Beauftr. CSU
Wildner Monika 22628  

 

Wir arbeiten ehrenamtlich, parteipolitisch neutral, konfessions- und verbandsunabhängig.

In Kurzform die Aufgaben des Seniorenbeirats

  • Schaffung und Erhaltung von Lebensqualität im Alter, von Teilhabemöglichkeiten am gesellschaftlichen Leben, u. a. durch Hinwirken auf barrierefreie öffentliche Räume, seniorengerechte Wohnbedingungen und gute Erreichbarkeit der Versorgungsstrukturen, z. B. Einkaufsmärkte.
  • Sicherung der Unabhängigkeit im Alter, um Seniorinnen und Senioren möglichst lange eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen.
  • Motivation von Menschen, die mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Kompetenzen durch Übernahme sozialer Verantwortung einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.
  • Förderung des solidarischen Miteinanders von Jung und Alt.
  • Sensibilisierung aller Bürger für die Anliegen der Senioren.

 

Wie wirkt der Seniorenbeirat in den Gremien der Gemeinde mit?

Der Seniorenbeirat greift Vorschläge und Anregungen aus der Bevölkerung auf und leitet sie an die Gemeindeverwaltung mit der Bitte um Bearbeitung und Entscheidung weiter.

Die Arbeit des Seniorenbeirats ergibt sich aus der Satzung.